Gemeinschaftsgrundschule Altena
Gemeinschaftsgrundschule Altena

Info zu Zeugnissen in Klasse 2

Elterninfo zu Zeugnissen in Klasse 2
Elternbrief_für_den_Jahrgang_2_zu_den_Te[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]

Unterricht ab 7. Mai, Stand: 06.05.2020

Liebe Eltern,

 

es gibt neue Informationen aus dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW zur Wiederaufnahme und Gestaltung des Schulbesuchs in den Grundschulen. Die Kinder aller Jahrgänge sollen am Präsenzunterricht teilnehmen. Zwischen diesen Terminen in der Schule erfolgt dann weiterhin das „Lernen auf Distanz“ oder wie es modern heißt „Homeschooling“.

 

Am Donnerstag, den 7. Mai 2020 starten wir wieder mit den Kindern der 4. Schuljahre. Diese werden auch am 8. Mai in die Schule kommen. Ab dem 11. Mai startet dann der Unterricht auch für die Jahrgänge 1 bis 3 in einem tageweise „rollierenden“ System. Die Viertklässler werden hierin eingebunden.

 

Für die Grundschule Altena gilt damit bis zu den Sommerferien folgende Unterrichtsstruktur:

 

Unterrichtstermine Klassen 1a/1b/1c

Unterrichtstermine Klassen 2a/2b/2c/2d

Unterrichtstermine Klassen 3a/3b/3c

Unterrichtstermine Klassen 4a/4b/4c/4d

 

 

 

07. Mai

 

 

 

08. Mai

11. Mai

12. Mai

13. Mai

14. Mai

15. Mai

18. Mai

19. Mai

20. Mai

25. Mai

26. Mai

27. Mai

28. Mai

29. Mai

03. Juni

04. Juni

05.Juni

08. Juni

09. Juni

10. Juni

15. Juni

16. Juni

17. Juni

18. Juni

19. Juni

22. Juni

23. Juni

24. Juni

25. Juni

26. Juni

 

 

 

Am 27. Juni beginnen die Sommerferien.

An Feiertagen, an beweglichen Ferientagen und am Tag der Pfingstferien findet natürlich kein Unterricht statt. Auch eine Notbetreuung gibt es an diesen Tagen nicht.

Für die Tage, an denen die Kinder nicht in der Schule sind, erhalten sie wie gewohnt Materialien, die zu Hause zu bearbeiten sind.

 

Wir werden die Klassen in kleinere Lerngruppen aufteilen, die auch räumlich getrennt werden. Näheres hierzu teilen die Klassenlehrkräfte den Eltern der Jahrgänge 1, 2 und 3 noch mit. Die Lehrkräfte organisieren die Aufteilung individuell und für alle transparent. Kriterien hierfür können Freundschaften und Leistungsstand sein. Bitte ersparen Sie uns hierzu Nachverhandlungen! Die Entscheidungen der Klassenlehrkräfte sind verbindlich. Bei den Klassen 4a; 4b, 4c und 4d bleibt es bei der bisherigen Aufteilung der Kinder.

 

Bei der Aufteilung der Kinder werden wir Lehrerteams für die einzelnen Klassen bilden, die sich am jeweiligen Präsenztag abwechseln. Somit sehen alle Kinder trotz Aufteilung ihre Klassenlehrkraft. Bei den Klassen 1a, 3a und 3b wird dies jedoch nicht funktionieren, da deren Klassenlehrkräfte wegen Vorerkrankungen nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen. Dennoch wirken sie am Unterricht mit, indem sie die Vertretungslehrer beraten und den Unterricht mit vor- und nachbereiten. Auch das „Lernen auf Distanz“ werden sie organisieren und begleiten. Sie werden Ihnen, liebe Eltern auch mitteilen, wer die Vertretungslehrer sein werden.

 

Nachfolgend noch einige weitere Informationen:

 

  • Bitte besorgen Sie für Ihr Kind eine Schutzmaske. In den Schulgebäuden ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutztuches oder einer Schutzmaske bis zu den Unterrichts-/Büro-/Sozialräumen Pflicht. Das gilt für Lehrer und Schüler. In den Klassenräumen sind die Schülertische so gestellt, dass ein ausreichender Sicherheitsabstand vorhanden ist und daher keine Schutzmasken getragen werden müssen.
  • Diese Regelungen gelten auch für die Notbetreuung, die weiterhin angeboten wird.
  • Bitte üben Sie mit Ihrem Kind das Aufsetzen der Schutzmaske.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Tasche oder einen Behälter mit, in die/den es die Maske im Klassenraum legen kann.
  • Buskinder am Standort Dahle sitzen bereits mit einer Schutzmaske im Bus. Diese sollten sie nach dem Verlassen des Busses auflassen. Der Bus hält ja direkt an der Schule.
  • Bitte üben Sie mit Ihrem Kind Abstand zu anderen zu halten.
  • Wir werden mit den Kindern üben, wie sie sich morgens auf dem Schulhof in ihren Gruppen treffen und anschließend gemeinsam ins Gebäude gehen.
  • Die Kinder erhalten feste Sitzplätze.
  • Alle benötigten Arbeitsmaterialien sind mitzubringen. Eine Materialausleihe bei fehlenden Dingen wird es nicht geben.
  • Wenn es Kinder mit gesundheitlichen Einschränkungen gibt, die unter Corona-Bedingungen nicht in der Schule unterrichtet werden sollen, dann müssen die Eltern den Klassenlehrkräften dies schriftlich mitteilen.
  • Eltern betreten die Schulgebäude und die Schulhöfe auf gar keinen Fall.
  • Die Eltern der in der OGS angemeldeten Kinder erhalten gesonderte Informationen (beispielsweise zum Mittagessen) durch die OGS-Leitung.
  • Bei allen in der Betreuung und der OGS angemeldeten Kindern erfolgt eine Abfrage, ob sie an diesen Angeboten teilnehmen sollen.
  • An beiden Schulstandorten beginnt der Unterricht zur 1. Stunde. Diese Regelung ergibt sich durch die Busverbindungen zu beiden Schulstandorten.
  • Alle Klassen haben 4 Stunden Unterricht an den Präsenztagen. Dies sichert einen gelingenden Übergang zur Betreuung, zur OGS und zu den Bussen.
  • Der Unterricht deckt die Hauptfächer ab.
  • Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden selbstverständlich auch die entsprechende Unterstützung erhalten.
  • Notwendige Hofpausen werden versetzt erfolgen.
  • Bei Nachfragen zum Unterricht der Musikschule wenden Sie sich bitte direkt an die Musikschule (Tel. 02392/1508). Wir können Ihnen hierzu keinerlei Auskunft geben.
  • Zum Unterricht nach den Sommerferien haben wir noch keine Informationen.

 

Bitte geben Sie uns jetzt noch ein wenig Zeit, um weitere Einzelheiten zu regeln. Wir versprechen Ihnen, Sie sehr zügig zu informieren.

 

Abschließend noch eine Bitte:

Schicken Sie keine kranken Kinder in die Schule. Schon im normalen schulischen Alltag erleben wir das häufig und empfinden das als äußerst verantwortungslos.

 

Wir freuen uns auf unsere Kinder!

 

Lehrerinnen, Lehrer und Schulleitung der Grundschule Altena

MVG-Info: Verhalten im Bus

Geändertes Betreuungsangebot, Stand: 29.04.2020

Liebe Eltern,

 

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an.

 

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen sind zahlreiche Berufsgruppen besonders belastet. Aus diesem Grund sind die Regelungen für die Notbetreuung vom Land nochmals überarbeitet worden und insbesondere für alleinerziehende Berufstätige angepasst worden.

 

Die Liste der Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung vom 23. April 2020 finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

 

Die Notbetreuung steht bei Bedarf von montags bis freitags zur Verfügung. An gesetzlichen Feiertagen und Ferientagen findet keine Notfallbetreuung statt.

 

An Offenen Ganztagsgrundschulen gilt diese Regelung unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

 

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll mit diesen Regelungen um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte und damit das Ansteckungsrisiko möglichst zu reduzieren.

 

Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, dann gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

Planbarer Betreuungsbedarf:

Bitte melden Sie sich frühzeitig telefonisch in den Schulsekretariaten (siehe Öffnungszeiten) und verwenden Sie für die eigentliche Anmeldung das Formular des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB). Hier finden Sie den Link:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Wenn das Dahler Sekretariat montags und mittwochs geschlossen ist, dann rufen Sie bitte im Mühlendorf an. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie Ihren Bedarf mindestens einen Tag vorher, besser jedoch noch früher, anmelden.

 

Akuter Betreuungsbedarf:

Wenn akuter Betreuungsbedarf auftritt, weil beispielsweise die eigenen Planungen - aus welchen Gründen auch immer – plötzlich nicht mehr funktionieren, dann melden Sie sich bitte außerhalb der Öffnungszeiten der Sekretariate bei den Klassenlehrkräften. Die entsprechenden Kontaktdaten haben Sie alle.

 

An gesetzlichen Feiertagen (1.Mai, 21. Mai, 1. Juni, 11. Juni) und am Tag der Pfingstferien (2. Juni) sind die Sekretariate geschlossen. Bitte wenden Sie sich dann direkt an die Klassenlehrkräfte.

 

Wir wissen dann, dass am nächsten Morgen ein Kind da ist, das versorgt werden muss. Dafür gibt es einen Notfall-Betreuungsplan. Die Formulare des MSW (siehe oben) verwenden Sie trotzdem und bringen sie morgens mit zur Schule. Die Bescheinigung des Arbeitgebers reichen Sie bitte umgehend am folgenden Tag in der Schule nach.

 

Wichtige Hinweise:

Schicken Sie keine kranken Kinder in die Schule. Schon im normalen schulischen Alltag erleben wir das häufig und empfinden das als äußerst verantwortungslos.

Wenn Sie selbst erkrankt sind und nicht zur Arbeit gehen, dann ist das KEIN Betreuungsgrund.

 

Die Vorgaben des MSB sind für uns eine besondere Herausforderung. Dieser werden wir uns als Schule natürlich stellen und in Zusammenarbeit mit der Stadt Altena (Schulträger) und dem Ev. Jugendreferat Iserlohn (Träger der Betreuungsmaßnahmen) Lösungen anbieten. Ob dies reibungslos gelingen wird, hängt auch sehr von der Anzahl der elterlichen Anträge ab.

 

Wägen Sie bei eventuellen Planungen immer ab, wo das Infektionsrisiko gegebenenfalls höher ist. Der bisher schon organisierte abgeschirmte familiäre Bereich bietet möglicherweise Vorteile.

Erreichbarkeit der Sekretariate

Die Schulsekretariate sind telefonisch erreichbar. Auf persönliche Vorsprache bitten wir zu verzichten, da für Eltern ein völliges Betretungsverbot aller Schulgebäude in Altena gilt.

 

Sollte tatsächlich ein Anliegen nur im persönlichen Gespräch zu klären sein, so wird um vorherige telefonische Kontaktaufnahme gebeten.

 

Schulstandort Mühlendorf

Frau Rita Eccher

Jahnstr.14

58762 Altena

Tel: 02352 - 24334

Fax 02352 - 21460

 

Frau Eccher ist montags bis donnerstags von 07:45 Uhr bis 12:45 Uhr erreichbar.

Freitags ist das Sekretariat geschlossen!

 

 

Schulstandort Dahle

Westerfelder Straße 26

58762 Altena

Tel: 02352 - 71222

Fax 02352 - 73547

 

Das Sekretariat ist dienstags und donnerstags von 07:45 Uhr bis 12:30 Uhr erreichbar.

Montags, mittwochs und freitags ist das Sekretariat geschlossen!

 

An gesetzlichen Feiertagen (1.Mai, 21. Mai, 1. Juni, 11. Juni) und am Tag der Pfingstferien (2. Juni) sind die Sekretariate geschlossen.

Arbeitsblätter für den Türkischunterricht

Unter dem Link https://padlet.com/kerimdegermenci/turkcedersi stellt unser Türkischlehrer Herr Degermenci für jede Klasse Arbeitsblätter für das Distanzlernen zur Verfügung. Die Materialien sind zum Herunterladen und Ausdrucken konzipiert. Alternativ kann auch der nebenstehende QR-Code gescannt werden, um auf die Seite zu gelangen.

Schulfahrten und weitere Veranstaltungen bis Ende des Schuljahres ausgesetzt

Liebe Eltern

 

das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) des Landes Nordrhein-Westfalen hat mit Erlass vom 24.03.2020 angeordnet, dass in diesem Schuljahr, Schulwanderungen (Tagesausflüge) und Schulfahrten (Tagesausflüge) und Schullandheimaufenthalte (mehrtägige Fahrten) nicht mehr durchgeführt werden dürfen. Bereits geplante Schulfahrten sind abzusagen.

 

Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller (z.B. Theater) oder sportlicher (z.B. Bundesjugendspiele) Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.

 

Für die Grundschule Altena werden daher folgende Planungen abgesagt:

 

  • die Klassenfahrten nach Juist (Klassen 4a/4b/4d)
  • die Klassenfahrt nach Rüthen (Klassen 3a/3b)
  • die Burgübernachtungen (Klassen 2a/2b/2d)
  • die Theaterfahrt des Standortes Dahle nach Herdringen
  • die Bundesjugendspiele der beiden Schulstandorte
  • die Besuche der Schulanfänger aus den Kindergärten

 

Wir Lehrerinnen und Lehrer bedauern das sehr, weil damit ein Stück Schulleben für unsere Kinder und auch für uns verloren geht. Wir sind einfach nur traurig!

 

Die Stornierungskosten für diese Fahrten übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen. Wie und wann Sie bereits geleistete Zahlungen zurückerhalten, wird derzeit noch geklärt, da teilweise auch schon Anzahlungen geleistet wurden. Die Klassenlehrkräfte werden Sie informieren. Bitte verzichten Sie auf Nachfragen bei den Lehrkräften und in den Sekretariaten. Diese würden die Angelegenheit nicht beschleunigen.

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Grundschule Altena!

Eine Schule - zwei Standorte

Standort Mühlendorf

Standort Dahle

Seit dem 01.08.2014 gibt es die Grundschule Altena. Sie entstand aus der Fusion der Grundschule Dahle-Evingsen und der Grundschule Mühlendorf. Im Juli 2016 musste unser Standort in Evingsen leider geschlossen werden. Wir freuen uns, Ihnen auf dieser Homepage Einblick in unser schulisches Leben und Lernen zu ermöglichen.

 

Aktuelles

Nummer gegen Kummer

Das Kinder- und Jugendtelefon macht auf seinen bundesweiten, kostenlosen und anonymen Service aufmerksam: Unter der Telefonnummer 116111 helfen Mitarbeiter des "Nummer gegen Kummer e.V." (Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund) montags bis samstags von 14-20 Uhr Kindern und Jugendlichen bei all ihren Fragen, Sorgen und Problemen weiter.

Außerdem ist der Verein unter der Internet-Adresse www.nummergegenkummer.de rund um die Uhr per Email erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}

Anrufen

E-Mail